• Wurzelkanalbehandlung •

Die wohl unbeliebteste Behandlung beim Zahnarzt. Warum? Wenn ein Zahn Weh tut ist in vielen Fällen der Zahnnerv entzündet. Leider kommen auch viele Patienten erst wenn etwas weh tut und dann ist es meist schon zu spät. Wenn der Zahnnerv entzündet ist muss man diesen entfernen damit die Schmerzen weg gehen. Die Ursachen sind vielfältig. Um die Wurzelbehandlung durchzuführen muss durch den Zahn in den Nervhohlraum ein Zugang geschaffen werden. Durch diesen kann man dann in die Kanäle die den Zahnnerv beinhalten reinigen und dicht Verschließen. Damit wir auch wirklich alles aus dem Hohlraum entfernen benutzen wir elektrische Längenbestimmungen und Ultraschallspülungen. Ebenso sind Einmalwurzelfeilen Standart damit wir die Sterilität der Instrumente gewährleisten können. In einer Sitzung ist eine Wurzelbehandlung oft nicht möglich. Es kann sein das verschiedene Medikament in den Zahn eingebracht werden müssen damit die Erkrankung ausheilen kann. Erst wenn der Zahn beschwerdefrei ist füllt man den entstandenen Raum auf. Hierbei sollte darauf geachtet werden das der Zahn nun durch den großen Materialverlust bruchgefährdet ist und nach einer Beobachtungsphase zum Schutz vor Frakturen, überkront werden sollte.


wurzelk